Home Geld überweisen

Geld überweisen

Sie haben zwei Möglichkeiten für die Überweisung auf Ihr DEGIRO-Anlagekonto:

  1. Per manueller Überweisung

    Die Bankverbindung finden Sie im Registrierungsprozess. Sobald Sie Zugang zu Ihrem Depot haben, finden Sie diese Informationen unter "Ein-/Auszahlung" im Webtrader. Wenn Sie Geld per SEPA-Überweisung transferieren, ist dieses in der Regel innerhalb von zwei Werktagen im Webtrader verfügbar.

  2. Per SOFORT-Überweisung

Das Bankkonto, auf das Sie einzahlen befindet sich in Österreich

Bitte beachten Sie, dass bei Überweisungen in Fremdwährungen Zusatzgebühren vonseiten der Bank entstehen können. Diese Gebühren werden nicht von DEGIRO erhoben und DEGIRO ist auch nicht für diese verantwortlich.

Ja, Sie können ein Bankkonto aus folgenden Ländern als Referenzkonto verwenden:Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Vereinigtes Königreich.

Grundsätzlich ist dies möglich, ein Wechsel des Referenzkontos im Allgemeinen ist auch länderübergreifend möglich. Aufgrund insgesamt relativ strenger regulatorischer Vorgaben müssen wir diese jedoch gründlicher prüfen. Daher möchten wir Sie bitten, uns einen Grund anzugeben, warum ein länderübergreifender Kontowechsel vorgenommen werden soll.

Wenn Sie eine Einzahlung per SOFORT-Überweisung tätigen, wird der Betrag üblicherweise unmittelbar in Ihr Depot eingebucht. Überweisen Sie per manueller SEPA-Überweisung, ist Ihr Geld für gewöhnlich nach 2 Werktagen verfügbar.

SOFORT ist die Anwendung eines Drittanbieters, mit der Sie unmittelbar in Ihr Depot einzahlen können. Einzahlungen per SOFORT sind üblicherweise innerhalb von 30 Minuten in Ihr Depot eingebucht.

Nein, DEGIRO bietet diese Möglichkeit nicht an.

DEGIRO hat strenge Regeln, was das Akzeptieren von Geldüberweisungen angeht. DEGIRO erlaubt ausschließlich Überweisungen von Bankkonten aus akzeptierten Ländern, die zudem auf Ihren Namen lauten.

Während Ihrer Registrierung werden Sie aufgefordert, ein Bankkonto in Ihrem Namen mit Ihrem DEGIO-Depot zu verknüpfen. Dieses Referenzkonto ist Ihr Hauptkonto für Ihr DEGIRO-Depot. DEGIRO gestattet nur Auszahlungen auf dieses Bankkonto

Um Einzahlungen von einem anderen als dem hinterlegten Referenzkonto durchzuführen, das den oben genannten Kriterien entspricht, gibt es ein strenges Prozedere. Wenn Sie eine Einzahlung von einem nicht registrierten Bankkonto durchgeführt haben, bitten wir Sie, sich mit unserem Kundenservice unter kundenservice@degiro.at in Verbindung zu setzen.

Nein, wir akzeptieren ausschließlich Zahlungen direkt vom registrierten Bankkonto. Jede Zahlung, die von einem Drittanbieter kommt, wird zurücküberwiesen auf das Konto, von dem sie gesendet wurde. Kunden sollten sich direkt an den Drittanbieter wenden. DEGIRO haftet nicht für Verspätungen bei der Rücküberweisung.

Hiermit wird sichergestellt, dass Beträge nur auf das registrierte Bankkonto überwiesen werden können. Das Referenzkonto kann geändert werden, muss aber in jedem Fall auf dieselbe Person lauten wie das DEGIRO-Anlagekonto.

Dies können Sie evtl. bei Ihrer Bank einrichten. DEGIRO wird jedoch nie ohne Ihre Initiative Geld von Ihrem Depot auf Ihr Bankkonto überweisen. Jede Überweisung muss von Ihnen selbst getätigt werden.

Nein, Überweisungen werden Ihrem Depot durch Ihr Referenzkonto zugeordnet.

Falls Sie mehr als ein DEGIRO-Depot haben, geben Sie bitte Ihren Benutzernamen als Verwendungszweck an, um sicherzustellen, dass die Zahlung in das richtige Depot eingebucht wird.

Loggen Sie sich in den Webtrader ein und klicken Sie auf "Ein-/Auszahlung". Wählen Sie anschließend "Auszahlung" und geben Sie den gewünschten Auszahlungsbetrag ein. Üblicherweise ist der Betrag innerhalb von 2-3 Tagen auf Ihrem Referenzkonto.

Üblicherweise ist der Betrag innerhalb von 2-3 Tagen auf Ihrem Referenzkonto.

DEGIRO erhebt keine Gebühr für Ein- oder Auszahlungen bei manueller SEPA-Überweisung.

Bitte beachten Sie, dass bei der Zahlung über Drittanbieter (wie SOFORT) eine Gebühr durch den Dienstleister anfallen kann.

Nein, alle Einzahlungen müssen in der Heimatwährung EUR durchgeführt werden.

Wir verwenden zum Empfang der Einzahlungen ein Bankkonto, das in Ihrer Heimatwährung EUR geführt wird. Jede Zahlung, die Sie in einer anderen Währung als EUR tätigen, wird in EUR konvertiert und können Währungswechselgebühren der Senderbank sowie der Empfängerbank anfallen. DEGIRO haftet nicht für diese Gebühren.

Nein, um Geld aus Ihrem Depot auf Ihr Referenzkonto auszuzahlen, muss der entsprechende Betrag zuvor in EUR konvertiert werden.

Manchmal sind die Informationen, die Ihre Bank sendet, nicht ausreichend um Ihre Identität zu bestätigen. In diesen Fällen werden Sie von unserem Kundenservice kontaktiert und nach einem Nachweis gefragt.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Kopien von EC-/Kreditkarten oder Schecks als Nachweis akzeptieren. Wir benötigen entweder einen Screenshot aus dem Online Banking oder ein Bankschreiben jeweils mit den entsprechend benötigten Informationen.

Bestimmte Banken bieten die Möglichkeit einer SOFORT-Überweisung nicht an. Bitte klären Sie mit Ihrer Bank, ob die Funktion verfügbar ist. Alternativ können Sie auch per manueller SEPA-Überweisung in Ihr DEGIRO-Depot einzahlen.

Es kann in einigen wenigen Fällen leider vorkommen, dass wir bei der Übermittlung einer SOFORT-Überweisung nicht alle Zahlungsinformationen erhalten. Dies kann verhindern, dass die Einzahlung sofort eingebucht wird.

Wenn Ihre SOFORT-Einzahlung nach 30 Minuten noch nicht eingebucht wurde, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice via kundenservice@degiro.at entweder mit einem Screenshot aus dem Online Banking oder einem Bankschreiben jeweils mit Ihrem Namen und Ihrer IBAN.

In der Regel erreichen uns die vollständigen Zahlungsinformationen, wenn wir Ihre Überweisung tatsächlich erhalten, zumeist zwei Werktage nach Auftragsausführung

Sollten wir weitere Informationen von Ihnen benötigen, werden Sie von unserem Kundenservice kontaktiert.

Wenn Sie Geld per SOFORT-Überweisung transferiert haben, wird es innerhalb von 30 Minuten Ihrem Anlagekonto gutgeschrieben. Wenn Sie eine manuelle Einzahlung vornehmen, wird es i.d.R. innerhalb von zwei Werktagen Ihrem Anlagekonto gutgeschrieben. Wenn die Überweisung länger als 30 Minuten (SOFORT) bzw. zwei Tage (SEPA) dauert, kann dies folgende Gründe haben.

  • Sie haben eine manuelle Überweisung auf das SOFORT-Konto getätigt. Leider können wir Beträge in diesem Fall erst nach vier Werktagen gutschreiben. Die Einbuchung erfolgt nicht automatisch; wir bitten Sie in einem solchen Fall daher, uns per E-Mail an kundenservice@degiro.de zu informieren, damit wir die Einzahlung korrekt zuordnen können.
  • Sie haben von einem Konto überwiesen, welches bei uns nicht hinterlegt ist. In diesem Fall bitten wir Sie uns per E-Mail an kundenservice@degiro.de die IBAN und BIC des verwendeten Kontos sowie den überwiesenen Betrag mitzuteilen. Falls der Name des Kontoinhabers mit dem bei uns registrierten Namen vollständig übereinstimmt, wird die Überweisung Ihrem Anlagekonto zugeordnet. Wenn der Name nicht übereinstimmt, wird der Betrag innerhalb von zehn Tagen zurückgeschickt. Wichtig: Für die Erstüberweisung können Sie nur das bei DEGIRO registrierte Bankkonto verwenden! Wenn Sie von einem anderen Konto überwiesen haben, müssen Sie entweder eine zweite Überweisung von dem hinterlegten Referenzkonto tätigen oder eine Referenzkontoänderung beantragen. Um Ihr Referenzkonto zu ändern, senden Sie uns per E-Mail an kundenservice@degiro.de die IBAN und BIC des neuen Referenzkontos und weisen Sie an, dass das Konto geändert werden soll.
  • Sie haben eine Überweisung von einem Bankkonto getätigt, das an mehr als ein Anlagekonto geknüpft ist. Wenn Sie als Verwendungszweck den vollen Benutzernamen angeben wird die Einzahlung automatisch Ihrem Anlagekonto zugeordnet. Wenn Sie keinen Verwendungszweck angegeben haben, der den Benutzernamen eindeutig identifiziert, teilen Sie uns bitte per E-Mail die IBAN und BIC des verwendeten Kontos und den überwiesenen Betrag mit sowie den vollen Benutzernamen des Anlagekontos, auf das das Geld eingebucht werden soll.
  • Sie haben eine Einzahlung in einer Fremdwährung (nicht EUR) vorgenommen. Bitte senden Sie uns einen Überweisungsbeleg, aus dem die IBAN und der Kontoinhaber des Absenderkontos deutlich hervorgehen, damit wir die Zahlung identifizieren und zuordnen können.
  • Andere Gründe. Bitte kontaktieren Sie den Kundenservice.

Wenn Sie eine manuelle Einzahlung vornehmen, wird es i.d.R. innerhalb von zwei Werktagen Ihrem Anlagekonto gutgeschrieben. Ist dies nicht der Fall, kann dies folgende Gründe haben:

  • Manuell überwiesene Gelder von einem nicht registrierten Bankkonto: Wenn Sie Geld von einem nicht registrierten Konto überwiesen haben, benötigen wir einen Beweis, um zu überprüfen, ob der Kontoinhaber übereinstimmt, bevor das Geld eingebucht werden kann. Bitte kontaktieren Sie unseren Service Desk bei Fragen.
  • Manuell überwiesene Gelder von einem Bankkonto, welches bei mehreren Depotkontos bei DEGIRO hinterlegt ist: Wenn Sie den Benutzernamen des Kontos im Verwendungszweck angeben, wird das Geld automatisch in Ihr Konto eingebucht. Wenn Sie Ihren Benutzernamen nicht in der Beschreibung angegeben haben, bitten wir Sie, uns eine E-Mail an unseren Kundenservice mit dem überwiesenen Betrag und dem Konto, auf dem dieser Betrag gebucht werden soll, mitzuteilen
  • Bei anderen Problemen dieser Art bitten wir Sie eine Email an kundenservice@degiro.at zu senden.